Wirkung der Pneumokokken-Impfung (PPV) beim Erwachsenen fraglich
Leaderboard

Sie sind hier: Fachliteratur » Journalscreening 20. August 2022
Suchen
tellmed.ch
Journalscreening
Erweiterte Suche
Fachliteratur
Journalscreening
Studienbesprechungen
Medizin Spektrum
medinfo Journals
Ars Medici
Managed Care
Pädiatrie
Psychiatrie/Neurologie
Gynäkologie
Onkologie
Fortbildung
Kongresse/Tagungen
Tools
Humor
Kolumne
Presse
Gesundheitsrecht
Links
 

Zum Patientenportal

 
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner Als Email versenden Druckvorschau

 Das Portal für Ärztinnen und Ärzte

Tellmed richtet sich ausschliesslich an Mitglieder medizinischer und pharmazeutischer Berufe. Für Patienten und die Öffentlichkeit steht das Gesundheitsportal www.sprechzimmer.ch zur Verfügung.

 

Rect Top

Wirkung der Pneumokokken-Impfung (PPV) beim Erwachsenen fraglich

Eine Metaanalyse Schweizer Sozialmediziner, die im aktuellen Canadian Medical Association Journal CMAJ publiziert wurde, stellt die Wirksamkeit des Polysaccharid-Impfstoffs gegen Pneukokken beim Erwachsenen in Frage.

Die Metaanalyse beruht auf 22 Studien mit insgesamt 101'507 Teilnehmern. 11 Studien berichteten zur Inzidenz mutmasslicher Pneumokokken-Pneumonien, 19 Studien zu Pneumonien jeglicher Ursache und 12 Studien zur Gesamtmortalität. Der aktuell eingesetzte 23-valente Impfstoff wurde in 8 Studien verwendet.

 

Das relative Risiko (RR) bei mutmasslicher Pneumokken-Pneumonie betrug 0.64 und bei Pneumonien jeglicher Ursachen 0.73. Es bestand allerdings eine beträchtliche Heterogenität bei den Studien. Bei der Gesamtmortalität zeigte sich eine geringere Heterogenität zwischen den Studien (RR 0.97, I2-Wert 44%, p = 0.053). Meist konnte die Heterogenität auf Studienmängel (speziell die Doppelverblindung betreffend) zurückgeführt werden. In den qualitativ guten, doppelblinden Studien zeigte sich nur eine geringe Schutzwirkung der Pneumokokken-Impfung (RR 1.20 für die mutmassliche Pneumokokken-Pneumonie, RR 1.19 für Pneumonien jeglicher Ursache; p für Heterogenität > 0.05). Die Gesamtmortalität in den doppelblinden Studien war vergleichbar mit jener, wenn alle Studien kombiniert wurden. Bei älteren Patienten und Personen mit chronischen Erkrankungen zeigte sich ebenfalls nur eine geringe Schutzwirkung (RR 1.04 für die mutmassliche Pneumokokken-Pneumonie, RR 0.89 für Pneumonien jeglicher Ursache und RR 1.00 für Gesamtmortalität).

 

Konklusion der Autoren: Die Pneumokokken-Impfung scheint Erwachsene nicht vor einer Pneumonie zu schützen; auch nicht bei älteren und chronisch kranken Personen, bei denen die Impfung empfohlen wird.

 

Link zur Studie

CMAJ 2009;180:48-58 - Huss A et al

07.01.2009 - gem

 
Adserver Footer
Rect Bottom
 

Fachbereiche
Infektiologie
Respirationstrakt
Artikel zum Thema
medline Related Articles

Fachportal Gastroenterologie:
Abklärung, Diagnose
Therapie, Prävention

Eisen-Fachportal:
Eisenmangel und Eisenmangelanämie
Sprechzimmer: Patientenratgeber

Wir befolgen die HONcode Prinzipien der Health On the Net Foundation Wir befolgen die HONcode Prinzipien.
Hier prüfen>>  

Sky right 1