Micafungin versus liposomales Amphotericin B bei invasiver Candidiasis
Leaderboard

Sie sind hier: Fachliteratur » Journalscreening 27. Januar 2022
Suchen
tellmed.ch
Journalscreening
Erweiterte Suche
Fachliteratur
Journalscreening
Studienbesprechungen
Medizin Spektrum
medinfo Journals
Ars Medici
Managed Care
Pädiatrie
Psychiatrie/Neurologie
Gynäkologie
Onkologie
Fortbildung
Kongresse/Tagungen
Tools
Humor
Kolumne
Presse
Gesundheitsrecht
Links
 

Zum Patientenportal

 
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner Als Email versenden Druckvorschau

 Das Portal für Ärztinnen und Ärzte

Tellmed richtet sich ausschliesslich an Mitglieder medizinischer und pharmazeutischer Berufe. Für Patienten und die Öffentlichkeit steht das Gesundheitsportal www.sprechzimmer.ch zur Verfügung.

 

Rect Top

Micafungin versus liposomales Amphotericin B bei invasiver Candidiasis

Schwer kranke Patienten erleiden immer häufiger invasive Candida Infektionen. Im Lancet wurde aktuell eine Studie publiziert, welche zwei verschiedene Antimykotika - Micafungin und liposomales Amphotericin B – bezüglich Wirksamkeit gegen invasive Candidia-Infektionen miteinander verglich.

531 Patienten mit einer Candidämie oder einer manifesten invasiven Candidiasis nahmen an der randomisierten, doppelblinden Multizenterstudie teil. Entweder erfolgte eine antimykotische Therapie mit 100 mg Micafungin pro Tag oder mit 3 mg liposomalem Amphotericin B pro kg KG. Primärer Endpunkt war der Therapieerfolg (klinisches und mykologisches Ansprechen auf die Therapie am Ende der Behandlungsperiode). Primär ging es darum, zu beweisen, dass Micafungin dem Amphotericin B nicht unterlegen ist (non inferiority trial).

 

392 Patienten konnten schliesslich in der per Protokoll Analyse ausgewertet werden. Ein Therapieerfolg wurde bei 89.6% in der Micafungingruppe und bei 89.5% in der Amphotericin B Gruppe erreicht. Diese Therapieäquivalenz bestand unabhängig von den infektionsauslösenden Candidaspezies, dem primären Infektionsherd, eventeller Neutropenien, APACHE II Score und unabhängig von Katheterlagen. Behandlungs-assoziierte Nebenwirkungen, inklusive schwerwiegende und zu Therapieabbruch führende Ereignisse, traten unter Micafungin seltener auf als unter liposomalem Amphotericin B.

 

Konklusion der Autoren: Micafungin ist zur Therapie invasiver Candida Infektionen genau so effektiv wie liposomales Amphotericin B, bei geringerem Nebenwirkungspotenzial.

Lancet 2007;369:1519-1527 - Kuse ER et al

07.05.2007 - dde

 
Adserver Footer
Rect Bottom
 

Fachbereiche
Infektiologie
Artikel zum Thema
medline Related Articles

Fachportal Gastroenterologie:
Abklärung, Diagnose
Therapie, Prävention

Eisen-Fachportal:
Eisenmangel und Eisenmangelanämie
Sprechzimmer: Patientenratgeber

Wir befolgen die HONcode Prinzipien der Health On the Net Foundation Wir befolgen die HONcode Prinzipien.
Hier prüfen>>  

Sky right 1