Leaderboard

Sie sind hier: Fachliteratur » Journalscreening 24. Januar 2022
Suchen
tellmed.ch
Journalscreening
Erweiterte Suche
Fachliteratur
Journalscreening
Studienbesprechungen
Medizin Spektrum
medinfo Journals
Ars Medici
Managed Care
Pädiatrie
Psychiatrie/Neurologie
Gynäkologie
Onkologie
Fortbildung
Kongresse/Tagungen
Tools
Humor
Kolumne
Presse
Gesundheitsrecht
Links
 

Zum Patientenportal

 
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner Als Email versenden Druckvorschau

 Das Portal für Ärztinnen und Ärzte

Tellmed richtet sich ausschliesslich an Mitglieder medizinischer und pharmazeutischer Berufe. Für Patienten und die Öffentlichkeit steht das Gesundheitsportal www.sprechzimmer.ch zur Verfügung.

 

Rect Top

Die Sicherheit von langwirksamen Betaagonisten (LABA) bei Asthma

Neben inhalierbaren Kortikosteroiden (ICS) gehören Betaagonisten mit kurzer (SABA) und längerer Wirksamkeit (LABA) zur Standardtherapie bei Asthma bronchiale. Kürzlich wurden Bedenken bezüglich der Sicherheit der LABA geäussert. Die Auswertung einer riesigen Datenmenge zeigt nun, dass die Anwendung der LABA nicht mit einem erhöhten Risiko für unerwünschte Ereignisse einhergeht.

Aus einer grossen medizinischen Datenbank wurden 940'449 maximal 40-jährige Patienten mit einem Asthma bronchiale identifiziert und in eine Kohorte mit neu diagnostiziertem Asthma und eine Kohorte mit vorbestehendem Asthma eingeteilt. Die Autoren ermittelten das Risiko für unerwünschte Ereignisse (Asthma-bedingte Notfallkonsultationen, Hospitalisationen und Intubationen) in Abhängigkeit von der Medikation (ICS, LABA, SABA und ICS/LABA).

 

Im Vergleich zu Patienten, welche lediglich einen SABA anwendeten, betrug das Risiko für ein unerwünschtes Ereignis bei Patienten unter LABA 0.63 bei neu diagnostiziertem Asthma und 0.74 bei vorbestehendem Asthma. Für die Kombination ICS/LABA betrug das relative Risiko gegenüber SABA 0.79 und 0.90. Ein erhöhtes Risiko für unerwünschte Ereignisse war für Personen mit afrikanischer Herkunft, solche mit Alkoholabusus, Adipöse und Schwangere nachweisbar.

 

Konklusion der Autoren: Verglichen mit einer SABA-Therapie ist die Verabreichung von LABA - mit oder ohne ICS – mit einem geringeren Risiko für unerwünschte Ereignisse assoziiert. Einzelne Asthmapatienten wie Schwangere, Alkoholiker oder Schwarze scheinen ein erhöhtes Risiko zu haben.

 

Link zur Studie

Ann Allergy Asthma Immunol 2011;106:214-222 - Guo JJ et al

26.04.2011 - dde

 
Adserver Footer
Rect Bottom
 

Fachbereiche
Allgemeinmedizin
Innere Medizin
Respirationstrakt

Fachportal Gastroenterologie:
Abklärung, Diagnose
Therapie, Prävention

Eisen-Fachportal:
Eisenmangel und Eisenmangelanämie
Sprechzimmer: Patientenratgeber

Wir befolgen die HONcode Prinzipien der Health On the Net Foundation Wir befolgen die HONcode Prinzipien.
Hier prüfen>>  

Sky right 1