Leaderboard

Sie sind hier: Fachliteratur » Journalscreening 21. Januar 2022
Suchen
tellmed.ch
Journalscreening
Erweiterte Suche
Fachliteratur
Journalscreening
Studienbesprechungen
Medizin Spektrum
medinfo Journals
Ars Medici
Managed Care
Pädiatrie
Psychiatrie/Neurologie
Gynäkologie
Onkologie
Fortbildung
Kongresse/Tagungen
Tools
Humor
Kolumne
Presse
Gesundheitsrecht
Links
 

Zum Patientenportal

 
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner Als Email versenden Druckvorschau

 Das Portal für Ärztinnen und Ärzte

Tellmed richtet sich ausschliesslich an Mitglieder medizinischer und pharmazeutischer Berufe. Für Patienten und die Öffentlichkeit steht das Gesundheitsportal www.sprechzimmer.ch zur Verfügung.

 

Rect Top

Neue Guidelines zur Einführung fester Nahrung bei Kleinkindern

In den Annals of Allergy, Asthma & Immunology wurden aktuell die neuen Empfehlungen zur Einführung von fester Nahrung bei Kleinkindern publiziert; mit dem Ziel, die Induktion von Nahrungsmittelallergien möglichst zu vermeiden.

Die Datenbank Medline wurde nach verschiedenen Schlagworten durchsucht. Eingeschlossen wurden Studien, deren Publikationsdatum zwischen 1980 und 2006 lag und welche einen Zusammenhang zwischen der Einführung von Nahrungsmitteln bei Kleinkindern und dem Auftreten einer Allergie untersuchten.

 

52 Studien erfüllten die Einschlusskriterien. Die frühe Einnahme von festen Nahrungsbestandteilen erhöht das Risiko für Nahrungsmittelallergien. Folgende Punkte sind bei der Ernährung des Säuglings und Kleinkindes zu beachten:

  • Während den ersten 6 Monaten soll möglichst lediglich Muttermilch verabreicht werden. Dies verringert das Allergierisiko weit über die Zeit des Stillens hinaus.
  • Insbesondere die Vermeidung der Kuhmilchexposition in den ersten Monaten vermindert das Risiko für eine Kuhmilchallergie signifikant.
  • Nach 6 Monaten kann individuell mit der Einführung einzelner fester Nahrungsbestandteile angefangen werden, wenn möglich nicht in Kombination und in geringer, aufsteigender Dosierung.
  • Mit der Verabreichung von Kuhmilch und Milchprodukten soll insbesondere bei erhöhtem Allergierisiko mindestens bis 12 Monate gewartet werden. Die Einnahme von Eiern wird erst ab einem Alter von 24 Monaten, die Einnahme von Erdnüssen, Baumnüssen, Fisch und Meeresfrüchten sogar erst ab einem Alter von 36 Monaten empfohlen.

 

Konklusion der Autoren: Mit der Einführung von fester Nahrung kann im Alter von 6 Monaten begonnen werden – ein Nahrungsbestandteil nach dem andern, initial in geringen Mengen. Je nach Allergierisiko ist es sinnvoll, mit potentiell stark allergenen Nahrungsmitteln wie Milchprodukten, Eiern, Nüssen, Fisch und Meeresfrüchten bis ins Alter von 1, 2 oder sogar 3 Jahren zu warten.

 

Link zur Studie

Ann Allergy Asthma Immunol 2006;97:10-21 - Fiocchi A et al

02.08.2006 - dde

 
Adserver Footer
Rect Bottom
 

Fachbereiche
Ernährung
Pädiatrie

Fachportal Gastroenterologie:
Abklärung, Diagnose
Therapie, Prävention

Eisen-Fachportal:
Eisenmangel und Eisenmangelanämie
Sprechzimmer: Patientenratgeber

Wir befolgen die HONcode Prinzipien der Health On the Net Foundation Wir befolgen die HONcode Prinzipien.
Hier prüfen>>  

Sky right 1